Amperometrische Messzellen
 
 

Amperometrische Messzellen

Für gesicherte Messwertergebnisse

Die Chlorüberschussmesszelle arbeitet nach dem Prinzip der Depolarisierung eines galvanischen Elementes. Die Messzelle enthält eine Platin- und eine Kupferelektrode. Mit dem Messwasser als Elektrolyten entsteht zwischen den Elektroden die vom Elektrodenmaterial abhängige Galvano-Spannung. Die potentiostatische Messzelle dagegen besteht aus drei Elektroden und dem zur Messung des freien Chlores entwickelten Potentiostaten.

 

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Ansprechpartner
im Büro:

Tatjana Ibasich
Tel.: +43 2256 62180 43
Fax: +43 2256 62180 62
tatjana.ibasich(at)lutz-jesco.at

864